BetzeGebabbel – Folge #54: Dubai vs. Saarland

Fast fünf Monate nach unserer letzten Folge finden wir uns mal wieder zusammen. Und nunja – über was sollen wir eigentlich sprechen? Hat sich seit dem vergangenen März eigentlich etwas getan? Ein bisschen. Da war dieses lästige Virus, das uns und die gesamte Fußballwelt ziemlich ausgebremst hat. Immerhin hat sich der FCK nicht lumpen lassen und für etwas Ablenkung gesorgt. Wer dachte, die letztjährige Schlammschlacht zwischen Aufsichtsrat, Sponsor, Geschäftsführung und Geldgeber könne sich nicht mehr wiederholen, der wurde eines Besseren belehrt. Die Betze-Soap ist zurück.

Jahrelang haben wir uns davor gefürchtet, nun hat der FCK also wirklich einen Antrag auf Insolvenzverfahren gestellt. Es folgte ein öffentlich ausgetragener Streit um zwei Angebote, garniert mit Vorwürfen und Beleidigungen, bis schließlich eine Entscheidung gefallen ist. Wir arbeiten die Ereignisse auf und ja, wir müssen sagen: So ernst ging es bei BetzeGebabbel schon lange nicht mehr zu. Schließlich stimmen uns auch der Ausblick auf die neue Saison und die Kaderplanung (noch) nicht euphorisch. Viele Themen, viele Thesen, viele Fragen.

Wir wünschen euch viel Spaß mit unserer Folge #54.

 





BetzeGebabbel – Folge #54: Dubai vs. Saarland
Dauer: 1:46:12

Das Team von BetzeGebabbel mit
avatar Daniel
avatar Flo
avatar Mathias
avatar Paul
(Moderator)
avatar Tobi




2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Danke für den Podcast.
    Ein kleiner Kommentar zum Investorenprozess:
    Die meisten Leute haben es einfach satt, jedes Jahr zu zittern, ob das Geld reicht.
    Weiterhin hat man etwas gegen Mr Bookwood aus Bexbach.
    Schade finde ich es, daß man aus meiner Sicht einem Investor nicht traut, nur weil man ihn nicht kennt. Aber wenn man doch Investoren sucht, dann sollte schon klar sein, dass da neue Gesichter auftauchen, die keiner auf dem Schirm hat. Und sorry, aber der FCK braucht Geld, da muß sich dann ein Herr Voigt eben darum bemühen, und auf Investoren zugehen. Wenn Ihr einen Kredit braucht, geht Ihr ja auch zur Bank und wartet nicht, bis jemand anklopft. Und bei den Regionalen war auch lange unklar, wer dahinter steckt. Weiter ist unklar, wer noch dazu kommt. Bzw, haben die Regionalen nun eine Sperrminorität. Schade, dass Ihr nicht auf die einseitig negative Presse eingeht. Diese war nicht förderlich und hat mich stark zweifeln lassen. Weiterhin beklagt Ihr, dass der FCK seit 8 Jahren immer schlechter wird. Jetzt will es jemand anders machen, aber das wollt Ihr auch nicht. Was denn nun?
    Wir haben vor Layenberger keinen Trikotsponsor gefunden, und auch keinen anderen Investor sonst. Aber Ihr glaubt wirklich, daß nächste Saison alles anders ist und die Leute investieren?
    Nach dem Desaster mit der Anleihe 2 und Kapilendo könnt Ihr die Fansäule knicken. Nun ist man auf gedeih und Verderb von den Regios abhängig. Mit denen hat man nach 2 Monaten nix ausser einer Absichtserklärung vereinbart. Bißchen dünn, oder?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.