Die Zukunft von BetzeGebabbel und die diesjährige Betzewutz

BetzeGebabbel

Liebe Hörer von BetzeGebabbel,

über drei Wochen ist es jetzt schon her, dass wir von Patricks Tod erfahren mussten. Auch wenn das Leben weiter gehen muss, fühlt es sich – vor allem beim Fußball, aber auch generell – immer noch so an, als würde etwas fehlen. “Fassungslos” und “bestürzt” mag für einige wie eine klassische Floskel bei einer Trauerbekundung klingen. In unserem Fall jedoch ist “fassungslos” aber genau das Wort, das die Stimmung in unserem Team, unserem Freundeskreis am besten beschreibt. Eine große Lücke wurde in unser Umfeld gerissen, die nicht zu schließen sein wird.

Wir haben uns lange darüber Gedanken gemacht, wie es mit unserem Podcast weiter gehen soll. Dass es weiter gehen muss, darüber waren wir uns alle klar. Und das wird es auch. Wann das sein wird, wissen wir aber noch nicht. Je nachdem, wenn wir, jeder Einzelne von uns das Gefühl hat, weiter machen zu können. Die nächste Folge wird schwierig für uns alle – so oder so. Denn ein Mikrofon, eine vertraute Stimme wird an diesem Tag stumm bleiben. Wir alle zusammen, und jeder für sich, muss aber entscheiden, wann er selbst meint, dass seine Energie ausreicht, diesen Schmerz zu überstehen.

Aus diesem Grund gehen wir von BetzeGebabbel für unbestimmte Zeit in eine Pause. Wir wollen uns die nötige Zeit lassen, das Geschehene zu verdauen und neue Kraft zu sammeln. Vielleicht dauert es vier Wochen, vielleicht aber auch ein Jahr. Aber wir haben vor, zurück zu kommen. Gebt uns nur etwas Zeit.

Ein weiteres, wichtiges Thema der letzten Wochen für uns ist die Betzewutz. Bisher haben wir erst in der Sommerpause nach der jeweiligen Saison uns für eine karitative Einrichtung entschieden und mit ihr Kontakt aufgenommen, um das Geld zu übergeben. In diesem Jahr hat sich unser Partner jedoch früher als gewohnt ergeben.

Aus verschiedenen Gründen ist es uns ein Anliegen, den Verein “Mama / Papa hat Krebs e.V.” und die Kinder und Jugendlichen zu unterstützen. Wir sind stolz und glücklich darüber, Mama / Papa hat Krebs e.V. in diesem Jahr mit unserer Betzewutz helfen zu können.

Wie bereits in den Vorjahren gilt natürlich auch diese Saison: Auch ihr könnt uns dabei helfen, die Betzewutz zu mästen. Setzt euch einfach mit uns über die bekannten Wege in Verbindung. Wir hoffen, dass wir trotz der geringeren Anzahl von Folgen in dieser Saison mit euch gemeinsam ein ähnlich tolles Ergebnis für die Betzewutz erzielen als in den Jahren zuvor. Für schon erfolgte und eventuell kommende Spenden bedanken wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlichst.

Teuflische Grüße und bis bald,
das Team von BetzeGebabbel

BetzeGebabbel und Füchsletalk trauern um Patrick

Patrick_swLiebe Fans des 1. FCK und des SC Freiburg,

wir mussten am Montag erfahren, dass unser Freund und Mit-Podcaster Patrick im Alter von 29 Jahren verstorben ist.
Patrick war seit dem Beginn des BetzeGebabbel-Podcasts im Januar 2014 festes Mitglied im Team und auch beim Füchsletalk war er von Beginn an dabei.

Wir sind zutiefst bestürzt und schockiert über seinen für uns so plötzlichen Tod.

Patrick hatte Humor, war immer da, wenn man ihn brauchte, seine soziale Ader beispielhaft. Aber er war auch direkt, trug das Herz auf der Zunge. Ein Fußballsöldner wurde von ihm eben auch als solcher bezeichnet.
Unvergessen, als er auf die Frage zur Teilnahme einem möglichen Twitterstammtisch Rhein-Neckar antwortete, worüber er sich denn mit Hoffenheimern unterhalten solle, Fußball ja wohl kaum.

Uns verbinden unzählige Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse, egal ob auf dem Betzenberg, an der Dreisam oder in einem der Stadien der Republik. Umso fassungsloser lassen uns die aktuellen Ereignisse zurück. Es ist schwer zu begreifen, dass er nie mehr mit uns im Block stehen wird.

Wir werden Patrick immer ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Beileid gilt seiner Familie, seinen Freunden und Bekannten.

Er wird fehlen.

In stiller Trauer,

Daniel, Flo, Paul und Tobi für BetzeGebabbel
Dominik, Hans-Jörg, Hans-Peter, Michael, Philipp und Sven für den Füchsletalk

In eigener Sache: Aufgrund der Ereignisse haben wir unsere aktuelle Podcast-Folge offline genommen. Ursprünglich hatten wir in der aktuellen Folge angekündigt, das Geld der Betzewutz in diesem Jahr an den Verein “Mama / Papa hat Krebs e.V.” zu spenden, was wir natürlich auch tun. Hierzu folgt demnächst ein gesonderter Artikel in unserem Blog. Patricks noch offen stehender Beitrag für die diesjährige Betzewutz wird das Team gemeinsam ersetzen.

BetzeGebabbel – Folge #37 – Sonderausgabe: Jahreshauptgebabbel 2016

BetzeGebabbel

Die erste Jahreshauptversammlung des FCK nach der Ära Stefan Kuntz und Fritz Grünewalt ist Geschichte. Doch gerade das Vermächtnis dieser Ära war – neben der zukünftigen Ausrichtung des Vereins – das größte Thema des Nachmittags. Wie auch schon bei den vergangenen beiden JHVs lassen wir die Mitgliederversammlung noch einmal Revue passieren und berichten von unseren Erkenntnissen. Krankheits- und berufsbedingt ziemlich ausgedünnt, haben sich immerhin noch Daniel, Flo und Tobi mit unserem “JHV-Stammgast” Thomas zusammengefunden und über die wichtigsten Themen vom letzten Samstag gesprochen.

Lob und Kritik wie immer gerne über unsere Homepage oder die bekannten Social Media-Kanäle (Facebook, Twitter, Kommentare oder per E-Mail). Eure Meinungen rund um den FCK sendet ihr uns am besten per WhatsApp-Sprachnachricht:

Und jetzt: Viel Spaß beim Hören!

Noch ein Klick von Folge #37 entfernt →

BetzeGebabbel – Folge #36: FCK Nachtjournal Spezial

BetzeGebabbel

Drei Siege in Folge – Läuft jetzt, oder? Wir präsentieren unsere Folge #36, die die zurückliegenden Spieltage und die wundersame Trendwende des FCK unter die Lupe nimmt. Wir diskutieren, ob Osayamen Osawe nach seinen vier Toren alles vergeben und vergessen ist, fragen uns, was die Pass- und Zweikampfstatistiken aussagen und überlegen, wo der neue Aufschwung enden soll. Außerdem schauen wir voraus: Am Samstag steht die Jahreshauptversammlung an. Die Debatte um eine Ausgliederung und einzelne Anträge beschäftigen auch uns.

Über die bekannten Kanäle (Facebook, Twitter, Kommentare oder per E-Mail) freuen wir uns immer über Anmerkungen, Ergänzungen, Lob oder Kritik. Eure Meinungen rund um den FCK sendet ihr uns am besten per WhatsApp-Sprachnachricht:

Wir wünschen euch nun viel Spaß beim Anhören. Bis am Samstag auf der Jahreshauptversammlung.

Noch ein Klick von Folge #36 entfernt →